Carina Marrder: Schweinfurter Grün

Schweinfurter Grün war eine der wichtigsten grünen Arsenfarben des 19. Jahrhunderts. Aufgrund der ungewöhnlichen smaragdgrünen Farbigkeit und Brillanz wurde es vielseitig verwendet. Basis der Arbeit waren vierzehn historische Proben, von denen eine aus der frühen Entstehungszeit der Farbe (1814–1819) von der Firma SATTLER stammte und ein bislang unbearbeitetes Farbenrezeptbuch der Firma SATTLER von 1876 / 77.
Im ersten Teil der Arbeit wird der geschichtliche Hintergrund von Schweinfurter Grün aufgearbeitet. Dazu zählen die Klärung der unterschiedlichen Bezeichnungen und Synonyme, die Entdeckung der Farbe durch WILHELM SATTLER, die Aufarbeitung der Herstellungsmethoden und Rezepte, sowie ein Überblick über die unterschiedlichen Handelssorten und Preise.
Im zweiten Teil der Arbeit werden die vierzehn historischen Proben mit mehreren naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden (PLM, REM, XRD, Raman) bezüglich ihrer Zusammensetzung, Morphologie und Kristallisation untersucht und die Ergebnisse ausgewertet. Dazu kommt die Beschreibung der chemischen und optischen Eigenschaften. 

Auszüge in Restauro 4/2004

Posterpräsentation vorhanden (DIN A 0)