Susanne Raffler: Das ehemalige Oratorium im Kloster Altenhohenau/Inn

Mit dieser Diplomarbeit wird ein Raum im Kloster Altenhohenau/Inn mit seiner Ausstattung aus dem 18. Jahrhundert untersucht und dokumentiert. Das Oratorium ist heute nurmehr schwer zugänglich und wurde in der Forschung kaum berücksichtigt. Das Oratorium ist mit einer bemalten Holzdecke, bemalten Wänden, bemaltem Gestühl und bemaltem Holzboden ausgestattet. Ein Überblick über Klosterund Baugeschichte wird gegeben. Neben der Erforschung der Kunsttechnik können Bezüge zur Ausstattung des Nonnenchores hergestellt und eine Urheberschaft des Malers JOSEPH GRASS wahrscheinlich gemacht werden. Veränderungen der Farbmittel werden dargestellt und Umwandlungsprodukte identifiziert. Neben graphischer Dokumentation wurde ein Panorama-Movie erstellt und macht den ansonsten kaum zugänglichen Raum nun virtuell erlebbar.