Bewerbung M.A.

Abschluss:  Master of Arts

Studienvoraussetzung: 12 monatiges Praktikum, Bachelor-Abschluss in Restaurierung-Konservierung

Studienbeginn:  nur Wintersemester

Regelstudienzeit (in Semestern): 

Allgemeines
Fachprüfungs- und Studienordnung mit Satztung zum Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft (vom 17.07.2013)

Bewerbung und Zulassung

Bewerbung:  Onlinebewerbung über die TUM

Eignungsverfahren:  ja

Bewerbungsfrist:  zum Wintersemester bis 31. Mai

Zulassungsbescheid:  Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen

  • Tabellarischer Lebenslauf;
  • ein Nachweis über einen Hochschulabschluss gemäß § 36; liegt dieser Nachweis zum Zeitpunkt der Antragsstellung noch nicht vor, muss ein vollständiger Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen im Erststudium (Transcript of Records) im Umfang von 140 Credits beigefügt werden. Der Nachweis des Hochschulabschlusses wird umgehend, ohne eigens verschuldete Verzögerung nachgereicht, spätestens bis zum Ende des 1. Semesters.
  • ein studiengangspezifisches Praktikum in einer Restaurierungswerkstatt (Museum, kommunale Einrichtung, Denkmalamt, Archiv, Bibliothek oder in einer privaten Restaurierungswerkstatt des In-und Auslandes) über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten; anerkannt werden Werkstätten, die nach den Kriterien des IIC, ICCROM, ICOM, ICOMOS und VDR oder vergleichbar arbeiten; das Praktikum kann auch vor dem Erstabschluss abgelegt worden sein
  • Den Bewerbern wird empfohlen, eine schriftliche Begründung von max. 1 bis 2 DIN A4-Seiten für die Wahl des Studiengangs Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität in München dem Antrag beizufügen. In der Begründung legt der Bewerber dar, aufgrund welcher spezifischer Begabungen und Interessen er sich für den Masterstudiengang Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität München besonders geeignet hält; die besondere Leistungsbereitschaft ist beispielsweise durch die Ausführungen zu studienspezifischen Berufspraktika, Praktika, Auslandsaufenthalten oder über eine fachgebundene erfolgte Weiterbildung im Bachelorstudium, die über die Präsenszeiten und Pflichtveranstaltungen hinaus gegangen ist, zu begründen. Dies ist ggf. durch Anlagen zu belegen.

Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste

Bewerbungsunterlagen (Bildungsausländer)

Allgemeines
Anabin - Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

  • Tabellarischer Lebenslauf;
  • beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung/des ausländischen Reifezeugnisses
  • eine Übersetzung des Reifezeugnisses (von einem vereidigten Dolmetscher)
  • ein studiengangspezifisches Praktikum in einer Restaurierungswerkstatt (Museum, kommunale Einrichtung, Denkmalamt, Archiv, Bibliothek oder in einer privaten Restaurierungswerkstatt des In-und Auslandes) über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten; anerkannt werden Werkstätten, die nach den Kriterien des IIC, ICCROM, ICOM, ICOMOS und VDR oder vergleichbar arbeiten; das Praktikum kann auch vor dem Erstabschluss abgelegt worden sein
  • Den Bewerbern wird empfohlen, eine schriftliche Begründung von max. 1 bis 2 DIN A4-Seiten für die Wahl des Studiengangs Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität in München dem Antrag beizufügen. In der Begründung legt der Bewerber dar, aufgrund welcher spezifischer Begabungen und Interessen er sich für den Masterstudiengang Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft an der Technischen Universität München besonders geeignet hält; die besondere Leistungsbereitschaft ist beispielsweise durch die Ausführungen zu studienspezifischen Berufspraktika, Praktika, Auslandsaufenthalten oder über eine fachgebundene erfolgte Weiterbildung im Bachelorstudium, die über die Präsenszeiten und Pflichtveranstaltungen hinaus gegangen ist, zu begründen. Dies ist ggf. durch Anlagen zu belegen.

Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste.

Sprachlevel: Deutsches Sprachdiplom der KMK - 2. Stufe oder von der KMK als gleichwertig anerkanntes Sprachzeugnis (siehe Sprachnachweise an der TUM)

 

hoch